Dienstag, 29. Mai 2018

„Alle in einem Boot“ – Gelungene Veranstaltung zur internen Vernetzung

Im Rahmen des Qualitätszirkels Arbeitsmarkt und Eingliederung fand am 15.05.2018 erneut eine Veranstaltung zur internen Vernetzung der U25-Projekte im ZBB statt.

 

Der Tag stand unter dem Motto „Alle in einem Boot- Erlebnispädagogik als Methode der internen Vernetzung“. Eingeladen waren interessierte Mitarbeitende, die sich sowohl theoretisch als auch praktisch mit der Methode der Erlebnispädagogik auseinandersetzen wollten.

 

Nach einer theoretischen Einführung in die Geschichte und Methode der Erlebnispädagogik ging es mit einem Drachenboot unter professioneller Anleitung des Drachenbootvereins Saar e.V. Völklingen auf die Saar.

 

Dies ermöglichte den Mitarbeitenden das praktische Erleben der Methode im Kontext der internen Vernetzung. Schnell war klar, das nur die Zusammenarbeit im Boot ein Vorankommen ermöglicht.

 

In der anschließenden Reflexion wurde dieser Punkt auch als Lerninhalt der Veranstaltung betont und die Übertragbarkeit in den beruflichen Alltag diskutiert. Abschließend konnte die Veranstaltung bei gemeinsamem Mittagessen und anregenden Gesprächen ausklingen.

 

Die Methode der Erlebnispädagogik und der Drachenbootsport werden sicherlich in der Zukunft bei der ZBB Saar gGmbH erneut zum Einsatz kommen, sowohl im Rahmen von interner Vernetzung der Mitarbeitenden als auch mit den Teilnehmenden der U25 Projekte.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmenden der Veranstaltung für die gute Mitarbeit und natürlich beim Drachenbootverein Saar e.V. in Völklingen für die Bereitstellung der schönen Lokalität und die gelungene Zusammenarbeit.