Freitag, 22. Dezember 2017

„C’était cool – bleibende Erfahrungen gemacht“

Auszubildende aus Nantes zu Besuch und im Praktikum in Saarbrücken. Seit dem 50. Geburtstag der Städtepartnerschaft Saarbrücken-Nantes im Jahr 2015 bestehen rege Kontakte zwischen dem Ausbildungsbereich des ZBB und 3 Berufsfachschulen in Nantes. Gemeinsame Arbeitsprojekte in den beiden Städten, betriebliche Praktika, Freizeitaktivitäten und Kennenlernen der jeweiligen Region gehören zum festen Programm bei Austauschveranstaltungen.

 

 

So verbrachten 8 Jugendliche der Berufsfachschule „La Joliverie“ im November/Dezember 2017 insgesamt 4 Wochen in Saarbrücken, absolvierten betriebliche Praktika bei den Firmen Metallbau Paul GmbH, Maschinenbau Woll GmbH und der Saarbrücker Luftkanalbau GmbH, alles Betriebe, die bereits zum wiederholten Mal französische Jugendliche in dieser Form betreuten. 

 

Befragt zu ihren Erfahrungen bestätigen Betriebe wie Jugendliche, wie wichtig solche Auslandsaufenthalte sind, toll fürs Selbstbewusstsein und gut für die berufliche Weiterentwicklung, zumal sich die Nanteser in unserer Grenzregion mit Französisch ganz gut helfen können. „Schade war nur, dass wir keine Mädchen kennengelernt haben..“ meinte Léo…vielleicht beim nächsten Mal. 

 

In der ersten Novemberwoche 2017 besuchte uns außerdem eine Gruppe von 10 jungen Polstererinnen unserer Partnerschule „Bougainville“ aus Nantes. Gemeinsam mit Jugendlichen unseres Gebrauchtwarenhauses Am Holzbrunnen präsentierten sie im Rahmen einer Veranstaltung „Salut Nantes“ zwei in Projektform entstandene Freundschaftsstühle – die Gestelle aus alten Paletten hatten die ZBB’ler gebaut und angestrichen in den jeweiligen Landesfarben. Die Polster mit den beiden Stadtwappen nähten die Nanteserinnen vor Ort in Saarbrücken dazu. 

 

Die Gruppe besichtigte außerdem den Saarbrücker Betrieb Kobs. Die beiden Betriebsinhaberinnen sprechen fließend Französisch und präsentierten ihren traditionsreichen Betrieb intensiv und voller Stolz. 

 

Die beiden Freundschaftsstühle werden 2018 im Rahmen der Aktion „Chaises en route“ zu unterschiedlichen Aktivitäten in Saarbrücken auf die Reise gehen und werben für die Freundschaft zwischen den beiden Partnerstädten. 

 

Auch diese Austauschbesuche wurden wohlwollend begleitet und finanziell unterstützt durch die Landeshauptstadt Saarbrücken.

 

Saarbrücken, 22.12.2017,
Abteilung: Aus- und Weiterbildung
Autorin: Mechthild Jablonski-Derow / Abteilungsleitung