Dienstag, 25. Juli 2017

Die KAUSA Servicestelle Saarbrücken eröffnet Mutter-Tochter-Café

Alle zwei Wochen, immer donnerstags zwischen 15 und 17 Uhr, wird das „Café Scheib“ in Saarbrücken zum Treffpunkt für Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund.

 

Am 29. Juni 2017 trafen sich zum ersten Mal zwölf syrische Frauen und ihre Töchter im neu eröffneten Mutter-Tochter-Café der KAUSA Servicestelle Saarbrücken, dem Café Scheib in Burbach. Mit diesem Angebot spricht die KAUSA Servicestelle Mütter mit Flucht- und Migrationshintergrund und ihre Töchter an, um ihnen die duale Ausbildung näher zu bringen.

 

Nach der Begrüßung und einer kurzen Vorstellung der KAUSA Servicestelle Saarbrücken widmeten sich die Frauen bei Kaffee und Kuchen und unter fachlicher Anleitung der Herstellung farbenfroher und kinderfreundlicher Armbänder, Schlüsselanhänger, Ketten und verschiedener Accessoires aus Filz, Perlen und Wolle. Dabei wurden auch Fragen zum Leben in Deutschland und berufliche Vorstellungen angesprochen.

 

Das Café Scheib bietet nun alle zwei Wochen Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund die Möglichkeit, sich in gemütlichem Ambiente zu treffen und über das zu reden, was sie bewegt. Dabei dürfen sie kreativ sein und erhalten außerdem wichtige Informationen für das Leben in Deutschland, vor allem zum Thema Ausbildung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KAUSA Servicestelle Saarbrücken stehen dabei für alle Fragen rund um das Thema Ausbildung zur Verfügung. Nach dem gelungenen Auftakt ist das Mutter-Tochter-Café 14-tägig, immer donnerstags zwischen 15 und 17 Uhr, geöffnet.

 

Die KAUSA Servicestelle Saarbrücken unterstützt Selbstständige, jugendliche Migranten und junge Flüchtlinge sowie ihre Eltern in Ausbildungsfragen. Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert. 

 

Weitere Info: Projektseite auf zbb-saar.de (kausa-servicestelle-saarbrücken.de)

oder E-mail an: kausa-servicestelle(at)zbb-saar.de

 

Saarbrücken, 25.07.2017,
Abteilung: Beratung, Information & Vermittlung,

Anja Carina Eisler
Koordinatorin u. stellv. Projektverantw.  
der KAUSA-Servicestelle Saarbrücken