Get on

Ein niedrigschwelliges Projekt zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

»Get On« ist ein niedrigschwelliges Projekt zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 16h Abs. 1 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) i.V.m. § 45 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGB III). Jugendliche und junge Erwachsenen zwischen 15 und 25 Jahren in schwierigen Lebens- und Wohnsituationen sollen auf diese Weise erreicht und in ihrer Lebensgestaltung unterstützt werden, damit perspektivisch eine berufliche Integration in die Wege geleitet und sichergestellt werden kann.

 

Get on - und
    starte durch

 

Das Angebot richtet sich an:

cw design id159864 photocase.de©cw design-photocase.deJugendliche und junge Erwachsene, die für ihre berufliche Integration zusätzliche Stütz- und Förderangebote benötigen.

Das Zentrum für Bildung und Beruf Saar gGmbH und SOS Kinderdorf Saarbrücken, als Träger der Jugendberufshilfe (ZBB) und Jugendhilfe (SOS), beraten Jugendliche und junge Erwachsene im Auftrag des Jugendamtes im Regionalverband Saarbrücken am Übergang Schule-Beruf.

Auf operativer Ebene wirken beide Organisationen als Mitglied der Koordinierungsgruppe der Jugendberufsagentur bei der weiteren Entwicklung mit. Das trägerübergreifende Netzwerk und die interne Vernetzung gewährleisten den bestmöglichen Einsatz von Förder-– und Eingliederungsmöglichkeiten. –

Dazu zählt u.a. die Ankopplung des Angebotes an die Jugendberatung als Komponente der Jugendberufsagentur im Rahmen des § 16h SGB II.

 Der Kontakt zur Zielgruppe:

wird durch Etablierung verschiedener struktureller und inhaltlicher Gelingensfaktoren sichergestellt, die eine enge Vernetzung mit den maßgeblichen regionalen Akteuren –vornehmlich das Jobcenter des Regionalverbandes Saarbrücken, die Jugendberufsagentur Saarbrücken und das Jugendamt des Regionalverband Saarbrücken – beinhaltet. Interessierte und junge Erwachsene können sich auch direkt an das Projektteam wenden.

Das Projekt bietet:

  • Raum für Begegnung und Kommunikation
  • Niedrigschwellige, lebensweltorientierte Beratung
  • Orientierungs- und Bewerbungshilfen
  • Überleitungsmanagement
  • Passgenaue Vermittlung in Stütz- und Förderangebote für die berufliche Integration
  • Zugang zu berufsfeldbezogenen Praxiswerkstätten mit 8 verschiedenen Berufsfeldern (Holz, Farbe (Farbtechnik und Raumgestaltung), Metall (Fachrichtung Konstruktionsmechanik), Hauswirtschaft, Garten/Landschaftsbau, Verkauf, Büro und Friseurhandwerk)
  • Teilnahme an freizeit- und erlebnispädagogischen externen Aktivitäten