Logo UWM RGB 72dpi 200mmB

Gut Beraten in die Zukunft - für eine moderne Personalpolitik im Mittelstand

Zur Sicherung ihrer Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit stehen Unternehmen im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter/innen. Durch den demografischen Wandel verschärft sich dieser Wettbewerb weiter. Dabei stehen die Unternehmen nicht nur vor der Herausforderung, Bewerber/innen auf das Unternehmen aufmerksam zu machen und für das Unternehmen zu gewinnen.

Ebenso bedeutsam ist es, die Fluktuation qualifizierter Mitarbeiter/innen gering zu halten, sowie ihre Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit zu erhalten und zu verbessern. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen dabei vor besonderen Herausforderungen.

 

Mit moderner Personalpolitik
die Zukunft sichern!

 

Das BMAS initiierte im Rahmen der Fachkräfte-Offensive das ESF Modellprogramm unternehmensWert:Mensch (Laufzeit von Oktober 2012 bis März 2015) und führt dieses nach erfolgreicher Modellphase seit  August 2015 bis Juni 2023 bundesweit fort. 

Die ZBB gGmbH ist bereits seit Oktober 2012 Erstberatungsstelle und verfügt dadurch über langjährige und fundierte Erfahrungen im Programm unternehmensWert:Mensch

Titel FlyerDINLang ICv2© unternehmensWert:Mensch 2019Über das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch können KMU Unterstützung in Anspruch nehmen, die personellen Anforderungen Ihres Unternehmens mit professioneller Beratung aufzudecken und maßgeschneiderte personalpolitische Lösungen zu entwickeln – von Gesundheitsfragen über flexible Arbeitszeiten bis hin zu Entwicklungsmöglichkeiten. Dabei gewinnen nicht nur Ihre Beschäftigten, sondern Ihr Unternehmen als Ganzes!

 

Für dieses Projekt sind im Saarland das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, die HWK, die GIU und die „Offensive Mittelstand – Gut für das Saarland“ unsere Kooperationspartner.

Wagen Sie Veränderungen – fachlicher Unterstützung!

Wer kann unternehmensWert:Mensch nutzen?
Das Programm steht allen kleinen und mittleren Unternehmen offen, die

  • bis zu 250 Mitarbeiter/innen beschäftigen,
  • ihren Sitz und ihre Arbeitsstätte in Deutschland haben,
  • mindestens eine/einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer/in in Vollzeit beschäftigen,
  • und seit mindestens zwei Jahren bestehen
  • einen Jahresumsatz geringer als 50 Mill. € oder eine Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mill. € haben

Wer trägt die Kosten?

Mit dem Beratungsscheck können Sie sich bis zu 80 Prozent der Kosten einer Prozessberatung bezuschussen lassen, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundes.

Kleinstunternehmen bis einschließlich 9 Mitarbeitern erhalten eine 80% -ige Förderung des Tagessatzes, alle anderen KMU können 50 % Förderkosten beantragen.

Die Fachberatung kann dabei – abhängig vom konkreten Unterstützungsbedarf – zwischen 1 und 10 Tage dauern und maximal 1.000 Euro (netto) pro Tag kosten.

Was tun wir?

Ihr erster Ansprechpartner ist die regionale Beratungsstelle des Zentrums für Bildung und Beruf Saar gGmbH in Burbach.

Wir führen eine ganzheitliche Erstberatung zur Analyse des Veränderungsbedarfs in den vier Handlungsfeldern Personalführung, Gesundheit, Wissen & Kompetenz und Chancengleichheit & Diversity, sowie der Prüfung der grundsätzlichen Förderfähigkeit durch, verweisen ggf. auf andere regionale oder landesweite Beratungs- und Unterstützungsangebote und stellen bei Bedarf einen Beratungsscheck aus. Sie erhalten von uns Unterstützung und Begleitung bei allen administrativen Vorgängen (u. a. Antragstellung auf Förderung und Erstattung).

Wir führen mit den Unternehmen ca. 6 Monate nach erfolgter Prozessberatung ein Ergebnisgesprächs und verweisen auf weitere regionale und ggf. landesweite Beratungs- und Unterstützungsangebote für KMU für die weitere Umsetzung der Maßnahmen aus dem betrieblichen Handlungsplan.

Was müssen Sie tun?

  1. Kontaktieren Sie uns.
  1. Wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen im Rahmen der kostenlosen Erstberatung Ihren konkreten Unterstützungsbedarf. Erfüllen Sie alle Voraussetzungen, (die erforderlichen Formulare senden wir Ihnen vorab zu) erhalten Sie nach Abschluss der Erstberatung den Beratungsscheck.
  1. Wählen Sie anschließend eine/n autorisierte/n Fachberater/in aus der Datenbank des Programms aus.

Handlungsfelder moderner Personalpolitik

Die Beratung im Rahmen von unternehmensWert:Mensch orientiert sich vordringlich an folgenden vier Handlungsfeldern moderner Personalpolitik:

  • Personalführung, die die individuellen Bedürfnisse der Beschäftigten berücksichtig, diese aktiv in Entscheidungen einbezieht und sie unter Berücksichtigung der aktuellen Lebenssituation fördert.
  • Chancengleichheit und Diversity, um den Besonderheiten der eigenen Belegschaft gerecht zu werden und allen Entwicklungschancen zu bieten – unabhängig von Alter, Geschlecht, familiären oder kulturellen Hintergrund.
  • Gesundheit, um Belegschaft und Unternehmen fit für die Zukunft zu halten, geeignete Gesundheitsangebote zu entwickeln und für einen gesunden Arbeitsalltag zu sensibilisieren.
  • Wissens- und Kompetenzvermittlung, um Wissen im Betrieb zu halten und innerbetrieblich weiterzugeben, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezielt weiterzubilden und die Lernmotivation der Belegschaft zu fördern.